Anschrift Auenwaldschule

 
Ein Schullied entsteht

Herbst 2012
 

Die Auenwaldschule lebt die Musikprofilierung an jedem Tag der Woche aus. Neben dem zweistündigen Musikunterricht gibt es derzeit ein Angebot für Blockflöten-Spieler (Anfänger und Fortgeschrittene), den Grundschulchor und die Instrumental-AG. Allein der Grundschulchor wird wöchentlich von über 60 Grundschülern besucht, die freiwillig eine Stunde früher aufstehen und extra für den Chor in die Schule fahren. Die Instrumental-AG, bei der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 und 4 vier- bis fünfstimmige Sätze an Stabspielen, Boomwhackers oder Rhythmusinstrumenten erlernen und diese dann ausdrucksstark als Begleitung für den Chor, aber auch als reine Instrumental-musik spielen, hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Kinder der Altersstufe 8 bis etwa 10 Jahre spielen eigenständige tonale Stimmen, entwickeln dabei ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl und - das ist uns besonders wichtig - erfahren dabei jede Menge Spaß an der gemeinsam erlebten und praktizierten Musik.

Aus diesem Erfahrungshintergrund wuchs die Idee, der Schule ein Lied zu schenken, das sowohl unseren Schulalltag, aber auch all die Dinge darstellen sollte, die uns und unsere Schule ausmachen. Dazu sollte es eine schmissige, mitreißende Melodie geben und für beide Schulen - die Grundschule und die Regionalschule - einen eigenen Textteil. Der Refrain sollte für beide Schulen gleich sein, denn schließlich sind wir ja beide die Auenwaldschule - bietet doch dieses Haus zwei eigenständigen Schulen eine Heimat. Ein Schullied kann mitreißen und so auch eine gemeinsame Identifikation bieten.


Anlässlich der offiziellen Eröffnung überreicht Rektorin Juhász ein Exemplar des Schulliedes an den Schulverbandsvorsteher Dr. Martin
Foto©: QL
(Schleswiger Nachrichten)

Manchmal fliegen einem Komponisten die Melodien zu - manchmal fehlt der zündende Gedanke aber auch ein wenig länger. Das Auenwaldlied "Hallo, im Auenwald" jedenfalls entstand auf einem langen Waldspaziergang durch die spätsommerlichen Fröruper Berge. Der Text der ersten beiden Strophen steht für die Grundschule und schildert unseren Alltag. Frau Westermann, die derzeit ihre Ausbildung an der Auenwaldschule absolviert und an beiden Schularten unterrichtet, textete für die Regionalschule die dritte und vierte Strophe. Als alle Texte fertig waren, fiel uns sofort auf, dass fast alle Liedzeilen auch für beide Schulen stehen könnten.

Es wurde noch ein Instrumental-Satz für unsere AG benötigt, der die Melodie-Elemente aufnehmen, die Harmonie unterstützen und insgesamt noch mehr Stimmung in das Lied setzen sollte. Die AG-Kinder hatten freie Instrumenten-Wahl und erarbeiteten sich den Satz in drei Doppelstunden bis zur Aufführungsreife. Der Grundschulchor und die fünften Klassen der Regionalschule übten fleißig jeder für sich und am Tag vor der Aufführung fügten wir die Elemente in einer Probe mit über 100 Kindern zusammen. Das war ganz schön aufregend, hat aber richtig viel Spaß gemacht. Da die Aufführung aber von der Tribüne der Sporthalle aus stattfinden sollte, wurde am folgenden Tag noch einmal auf der großen Tribüne der Sporthalle geübt, denn die Klang- und Halleigenschaften einer Sporthalle sind doch sehr eigen…


Der Blick ins Publikum während der Uraufführung

Endlich war der "Tag der offenen Tür" gekommen und nach einer kurzen Ansprache sangen der Grundschulchor und vier Klassen der Regionalschule zusammen mit der Instrumental-AG der Grundschule unser neues Schullied "Hallo, im Auenwald" und "Wonderful world" von Sam Cook. Dieses weitere gemeinsame Lied wurde von den sechsten Klassen zusammen mit den Instrumentalisten der Grundschule präsentiert. Die Tribüne war mit etwa 150 Schülerinnen und Schülern beider Schulen gut gefüllt - das Publikum aber füllte fast die gesamte Tribünenhalle!

Obwohl nun schon ein paar Tage nach unserem großen Schulfest vergangen sind, wird unser Schullied sowohl von Lehrern, als auch von Schülern beider Schulen immer wieder gesungen oder gesummt.

Sicherlich werden wir es auch zukünftig bei anderen Schulveranstaltungen hören!

DJ

 

 

pdf-Datei

Dezember 2012

"Hallo im Auenwald ..."
Südangeln Rundschau
(320 KB)

 

 


Sänger und Musiker auf der Tribüne
Foto©: QL
(Schleswiger Nachrichten)

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
01.07.2017
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln