Anschrift Auenwaldschule

 
Wer hat Angst vor Dracula?

31.03.2014
 

Die Stühle für das Publikum standen schon bereit, als die Grundschüler sich noch schnell im Nebenraum einsangen. Im Sanatorium Dr. Schulze in Uelsby blickten dann viele neugierige Augenpaare den Kindern erwartungsvoll entgegen, als sie in den Aufenthaltsraum gingen, um das Frühlingsrepertoire zu präsentieren.

Zunächst begannen die Kinder mit einem traditionellen Lied das kleine Chorkonzert: „Alle Vögel sind schon da“ lud die Gäste zum Mitsingen ein. Viele Bewohner des Sanatoriums waren genauso textsicher, wie unsere Kinder. Lustige und schwungvolle Lieder wechselten sich ab mit den Titeln aus dem diesjährigen Faschingsprogramm. Bei der „Löwenmonstermärchenparty“ oder der Frage „Wer hat Angst vor Dracula“ zeigten die Kinder voller Spaß und Freude am Singen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Sogar ein schwungvolles Trommellied wurde gesungen. Drei Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse begleiteten sicher und fröhlich an der Tumba, der Conga und der Cajon, während der Chor mit großer Lebhaftigkeit das dazugehörende Lied sang.

„Das war toll!“, lobte eine Mitarbeiterin des Sanatoriums, „Da war richtig Stimmung im Saal!“

Den Blicken der Bewohner war ganz deutlich anzusehen, wie viel Freude ihnen dieser Besuch des Grundschulchores bereitete. Bei den kleinen einführenden Geschichten gingen sie interessiert mit, kommentierten freundlich oder ließen die Kinder spontan wissen, dass die Aufführung gelungen gewesen war. So strahlten die Kinder mit den älteren Menschen um die Wette – genau diese Momente bedeuten uns und den älteren Menschen in Uelsby so viel. Hier rücken Generationen ein wenig näher aneinander und man kann so hervorragend ein Stückchen Freude und Nähe teilen.

Zum Abschluss gab es noch eine riesige Überraschung: Jedes mitwirkende Kind erhielt einen Schokoladenhasen als Dankeschön. Einige Hasen mussten gleich ein Ohr einbüßen, andere wurden feierlich den wartenden Eltern übergeben, um dann in Ruhe zu Hause verspeist zu werden.

DJ

 

 

pdf-Datei

April 2014

Gesang verbindet
Südangeln Rundschau
(644 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch unsere Schülerinnen und Schüler ließen den Auftritt Revue passieren und schreiben auf, wie sie unser kleines Frühlingskonzert erlebten:

Frühlingssingen
Heute waren wir wieder im Sanatorium in Uelsby. Erst haben wir uns alle getroffen und kurz geübt. Dann ging es auch schon los. Wir haben „Alle Vögel sind schon da“ gesungen, dann haben wir „Wir werden immer größer“ und „Die Löwenmonstermärchenparty“ vorgetragen. Auch das Lied „Warum bleibt die Trommel….“ haben wir gesungen und zum Schluss „Dracula“. Wir haben alle Lieder doppelt geträllert, in der oberen und der unteren Etage. Dann haben wir uns von den älteren Leuten verabschiedet, die sich sehr gefreut haben. Das war so toll!“

Dieser Bericht wurde von Geschwisterkindern der 2. und 4. Klasse gemeinsam geschrieben.

 

Ein anderes Kind schrieb zum Auftritt:

Hallo liebe Besucher der Auenwald-Homepage!
Am Montag, d. 31. März 2014 haben sich einige Kinder des Grundschulchores im Sanatorium in Uelsby getroffen, um den Bewohnern ein kleines Frühlingskonzert zu präsentieren. Den Bewohnern und auch dem Personal hat unser Konzert super gefallen.

Gesungen haben wir:
1. Alle Vögel sind schon da
2. Wir werden immer größer
3. Fass mich an und lass mich los
4. Warum bleibt die Trommel
5. Dracula

Als Dankeschön bekam jedes Chorkind einen Osterhasen geschenkt.
DANKE!“

Letzte Aktualisierung am:
23.07.2015
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)

Presse

Kontakt

Impressum

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln