Anschrift Auenwaldschule

 
Schwimmen und Sinken im Team entdecken

31.03.2014
 

Stell dir einmal vor: Du erlebst einen furchtbaren Sturm auf dem weiten Meer. Dein Schiff zerbricht in den hohen Wellen und du weißt nicht, wie du dich retten sollst. Weit und breit ist kein Land in Sicht. In einem Wellental entdeckst du plötzlich doch noch eine kleine Insel. Mit allerletzter Kraft kannst du dich dort an Land retten. Du bist froh, endlich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.

Am nächsten Morgen ist der Sturm vorbei und du siehst im Sonnenschein deine eigene kleine Heimatinsel liegen. Doch wie sollst du da ohne Schiff hinkommen? Auf der Suche nach einer Lösung stolperst du am Strand über eine große Kiste – gefüllt mit Edelsteinen, Juwelen und Münzen …

Diese Geschichte wurde in den letzten Tagen einige Male in der Schule erzählt. Pit Perlenklau, ein berüchtigter Pirat, hat dieses Abenteuer nämlich tatsächlich „erlebt“. Gemeinsam mit Schul- und Kindergartenkindern wurden Lösungen gesucht, wie Pit Perlenklau wieder auf seine Insel gelangen und dazu auch noch den Schatz mitnehmen konnte.

Das Schuljahr ist nämlich schon wieder so weit fortgeschritten, dass wir auch in diesen Tagen die zukünftigen Schulkindern aus den Kindergärten in Böklund und Struxdorf eingeladen haben, ein paar Tage bei uns in der Schule zu verbringen. Gemeinsam mit ihren vertrauten Bezugspersonen aus dem Kindergarten und viel Neugierde im Gepäck zogen die ersten Kinder zu uns, um schon einmal heimlich etwas Schulluft schnuppern zu können ohne am Unterricht teilzunehmen. So verbringen die Maxis ihren Vormittag in der Grundschulbetreuung, nutzen den Schulhof und die Sporthalle, schauen einmal in der Cafeteria vorbei und halten den einen oder anderen Schnack mit den Freunden, die schon in der Schule sind oder auch mit dem einen oder anderen Lehrer, den sie ja nach den Sommerferien regelmäßig hier sehen werden. Mit viel Freude, Spaß und guter Laune sind die Kindergartenkinder bereits nach ein paar Tagen in unserer Schule unterwegs, sodass dann auch das Projekt „Sinken und Schwimmen im Team erkunden“ starten konnte.

Nach der gemeinsamen Geschichte, die Sie alle oben lesen konnten, wurde in der Kleingruppe überlegt, welche Materialien Pit Perlenklau wohl für ein Floß – denn damit könnte er sich und den Schatz auf die Heimatinsel retten – brauchen könnte. Viele Materialien kannten die Kinder, aber ob sie sich alle gleichermaßen eigneten, war nicht so leicht zu sagen.

Im Team bestehend aus einem Kindergartenkind und einem Erstklässler wurden erst Überlegungen angestellt, welche der angebotenen Materialien wohl schwimmen würden. Danach ging es ans Experimentieren und Ausprobieren.

So wurden dann alle Ideen und Einschätzungen entweder bestätigt „Klar, dass ein Holzmesser schwimmt. Es ist ja aus Holz!“ oder aber revidiert „Ich dachte, dass eine Kerze viel zu schwer ist und gar nicht schwimmen kann.“. Auf diese Weise wurden auch noch die Schwimmfähigkeit von Metallplatten, Knöpfen, Münzen (besonders wichtig für den Piraten Pit), Holzbretter, Styroporplatten, Draht, Korken und eine Menge anderer Dinge im Wasser überprüft. Wie bei echten Forschern wurde natürlich genau dokumentiert, welche Ergebnisse zu sehen waren, um so auch zu Hause davon berichten zu können.

Wir freuen uns, dass dieses Projekt und die gemeinsame Zeit in unserer Schule bei allen Großen und Kleinen so gerne gesehen wird. Nicht nur die Kindergartenkinder, die im Sommer mit einer großen Portion Aufregung, Neugierde und Spannung, nicht aber mit Unbehagen oder gar ängstlichem Bauchgrummeln in die Schule kommen sollen, sondern auch die Schulkinder genießen diese Zeit und freuen sich sehr darauf. Denn auch sie nehmen eine ganze Menge mit: Gemeinsam kommen wir ans Ziel – egal, ob ich groß oder noch ein bisschen kleiner bin. Ich kann dir helfen, so wie du auch mir helfen kannst. Wir danken an dieser Stelle unseren beiden Projektbegleitern, die unermüdlich eine Lösung mit den Kindern für Pit Perlenklau gesucht haben, allen Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen für die gemeinsame Arbeit an der Umsetzung dieses tollen „Umzuges“ auf Zeit in die Schule.

MS

 

 

pdf-Datei

April 2014

Endlich Schule!
Südangeln Rundschau
(350 KB)

pdf-Datei

12.04.2014

Klein und Groß lernen im Team
Schleswiger Nachrichten
(335 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
30.08.2016
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)

Presse

Kontakt

Impressum

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln