Anschrift Auenwaldschule

 
Mit Trommeln und Rasseln den Frühling begrüßen

16.05.2014
 

„Ich bin so aufgeregt wegen heute Abend“, meinte eine Schülerin bei der Generalprobe am Vormittag. Alle Grundschülerinnen und –schüler hatten für das anstehende Frühlingskonzert besondere Spielstücke, Lieder, Sketche und Gedichte aus dem Unterrichtsgeschehen des zweiten Halbjahres zusammengetragen und noch einmal fleißig auf Hochglanz poliert. Dennoch: Die Aufregung stellte sich nahezu automatisch ein, denn alle Auenwald-Kinder wissen, wie voll die Aula bei einem Konzert so wird.

Als am Nachmittag die Türen der Schule bereits fast eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet wurden, füllte sich die Aula innerhalb kürzester Zeit. Die Eltern wünschten viel Glück, die Kinder überprüften noch einmal, ob alle Requisiten bereit lagen und dann ging es auch endlich los. Zum Glück verliert sich die Aufregung ja recht schnell, wenn man erst einmal mit der Aufführung angefangen hat.

Zunächst wurden besondere Gäste begrüßt und der Chor stimmte das erste Lied zur Eröffnung des Konzertes an.

Alle Klassen hatten etwas vorbereitet: Einige Kinder trugen ein Gedicht vor – oder aber einen netten englischen Reim über „Piepmätze“ (Dickybirds). Andere Kinder hatten mit ihrer Klasse Kindertänze oder Spielsätze für die Stabspiele vorbereitet. Die Instrumental-AG begleitete nicht nur den Chor bei lustigen, frechen, nachdenklichen und geheimnisvollen Liedern, sie spielten auch einen eigenen Instrumentalsatz, in dem anspruchsvolle Solostimmen fehlerfrei vorgetragen wurden. Klassen, die die vergangenen Unterrichtswochen einer Thematik gewidmet hatten, erzählten davon und gaben einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen. So wurde mithilfe von einfachen Stabpuppen eine Sequenz der Zauberflöte nachgespielt oder die Klangeigenschaften von Dudelsäcken näher beleuchtet.

Die Plattdeutsch-AG hatte sich besonders viel Mühe gegeben: Sie hatten nicht nur einen Sketch selbst entwickelt und mit „Spitzi“ intensiv geübt, auch die Requisite überzeugte sehr und die einzelnen Darsteller konnten ihre Rollen beeindruckend präsentieren.

Die Flöten-Arbeitsgemeinschaften der Klassenstufen 2 und 3/4 spielten ein – oder mehrstimmig mit und ohne play-along-Begleitung. Die hohe Konzentration war den Kindergesichtern deutlich anzusehen.

Eine große Überraschung bereitete uns der Förderverein: In den vergangenen Wochen waren fleißig Nutella-Punkte gesammelt worden und heute wurde jeder Klasse ein eigener, neuer Klassenball überreicht. Der Vorstand des Fördervereins saß gut verteilt in der Aula und warf Frau Stahmer und Herrn Rothberg (Förderverein) einen Ball nach dem anderen zu, die diese an Vertreter jeder Klasse weiterreichten. Die Freude war riesig. Sicherlich werden die neuen Bälle am Montag gleich eingeweiht!

Den krönenden Abschluss bildete eine gemeinsame Tanzaufführung aller Klassen. Über 150 Kinder standen aufgeregt in der Aula und warteten auf das Einsetzen der Musik. Sie alle hatten in dieser Woche fleißig geübt und zunächst im Klassenverband, dann mit einer weiteren Klasse und schließlich mit allen Kindern in der Aula geübt. Bei aufregender Disco-Beleuchtung zeigten nun „ziemlich viele Kinder“ – wie es im Programm stand, wie das englische Wort „happy“ tänzerisch umgesetzt werden kann!

Ganz klar war, dass ein solches Konzert nur mit tollen Kindern und besonderen Lehrkräften auf die Füße gestellt werden konnte. Daher sei an dieser Stelle noch einmal allen Beteiligten von Herzen gedankt!

DJ

 

 

pdf-Datei

Juni 2014

Frühlingskonzert
Südangeln Rundschau
(307 KB)

pdf-Datei

23.05.2014

95 Grundschüler lassen ihr Publikum staunen
Schleswiger Nachrichten
(214 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
24.07.2015
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln