Anschrift Auenwaldschule

 
Schulausflug der Klassen 1a und 1b
zur Kräutergärtnerei von Ulla Hasbach

02.07.2015
 

Endlich war es nun so weit. Unser langersehnter Klassenausflug der 1. Klassen sollte stattfinden. Pünktlich trafen sich alle Schüler vor der Turnhalle. Morgens um 8:15 Uhr ging es mit dem Bus nach Klappholz zur Kräutergärtnerei.

Frau Hasbach wartete schon und begrüßte uns recht herzlich.

Wir erkundeten das Gelände und dann teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe 1b stellte Kräuterbutter her und die zweite Gruppe 1a durfte zuerst auf der Wildkräuterwiese spielen.

An einem vorbereiteten Tisch fanden alle Kinder auf Kisten mit Kissen Platz und nun sollte es nach einer kurzen Einweisung losgehen.

Nun sollte die Kräuterbutter hergestellt werden. Zuerst holte jeder Schüler sein mitgebrachtes Schneidebrett und das Messer aus seinem Rucksack. Frau Hasbach hatte frisch geerntete Kräuter in einem Korb und erklärte, dass die Kräuter verschieden schmecken und interessante Düfte haben.

Auch erklärte sie, dass die Kräuter für die Kräuterbutter ganz fein zerschnitten werden müssen. Dazu hatte sie drei Wiegemesser bereitgestellt. Auch ein Schüler war bestens präpariert, er hatte nicht nur das Wiegemesser sondern dazu noch das passende Brettchen von zu Hause mitgebracht.

Zuerst gab es Schnittlauch. Der Geruch ist wie der einer Zwiebel. Dann kamen krause und glatte Petersilie und Sauerampfer und was in keiner Kräuterbutter fehlen sollte: Estragon, welches etwas nach Anis, Fenchel und Lakritz schmeckt. Alle diese Kräuter wurden sorgfältig von den Kindern zerschnitten und in eine Schüssel gegeben. Frau Hasbach vermengte diese dann mit etwas gesalzener Butter und fertig war unser Frühstücksbrotbelag.

Stubi hatte bereits vor dem Ausflug die bestellten Brötchen, das Vollkornschwarzbrot mit Sonnenblumenkernen und das Kürbiskernbrot bei Bäcker Rosin abgeholt und auf der Wildkräuterwiese wurde dann bei bestem Sommerwetter die leckere Kräuterbutter auf das Brot gestrichen und sofort gegessen. Lecker war es.

Nun wurde gewechselt und die Klasse 1a durfte ihre Kräuterbutter herstellen. Die Klasse 1b hatte nun nach unserem Frühstück Spielzeit. Einige Kinder pflückten Wildkräuterblumen und Stubi machte daraus Blumenhaarkränze.

Zum Schluss durfte jeder Schüler zur Erinnerung eine kleine Kräuterpflanze, entweder Sauerampfer oder Oregano, topfen und mit nach Hause nehmen. Frau Hasbach erklärte, dass bei guter Pflege der Pflanze bald selbst geerntet werden kann. Täglich etwas Wasser geben und dann kann die Kräuterpflanze bald ins Beet gepflanzt werden.

Unser Bus stand nun schon zur Abfahrt bereit und alle waren von der Sonne trotz Sonnenhut oder Schirmmütze sichtlich KO, umso größer war die Freude, dass Stubi hinter der Turnhalle ihren mitgebrachten Schlauch anschließen konnte. Die Abkühlung tat gut und kreischend und juchzend kühlten sich die Kinder unter dem Wasserstrahl ab.

Ein toller Sommerausflug ging viel zu schnell vorbei.

CS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
25.07.2015
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln