Anschrift Auenwaldschule

 
Wenn die Auenwaldschule feiert…

10.07.2015
 

… dann ist das Wetter gut! Dabei sah es heute am frühen Vormittag gar nicht so viel versprechend aus: Graue Wolken und Sprühregen in den Morgenstunden veranlassten die Organisatoren des Festes, sogar über Mittag noch darüber nachzudenken, ob drinnen oder draußen aufgebaut werden sollte.

Die Entscheidung fiel für den Außenbereich – und das war gut so! Pünktlich zum Festbeginn riss die trübe Wolkendecke auf und die Julisonne gab sich wirklich Mühe, das Fest ins rechte Licht zu rücken.

Zunächst trafen sich die Kinder und Eltern in der Aula. Nach einem kurzen musikalischen Einstieg wurden die Sportler, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erringen konnten, geehrt. Sie erhielten von allen Anwesenden einen kräftigen Applaus. Anschließend wurde das Fest eröffnet – laut und fröhlich sagten alle Kinder den Festbeginn an.

Während die Erwachsenen das Kuchenbüffet stürmten und die Kaffeemaschinen zu Höchstleistungen forderten, fanden die Kinder zunächst einmal die draußen angebotenen Spiele viel wichtiger. Es galt, Wasser in winzigen Eimerchen zu transportieren und so viel wie möglich davon in einer Plastikschüssel zu deponieren. Gar nicht so einfach – vor allem, wenn man Taucherflossen an den Füßen hat und über eine weiche Matte watscheln muss.

Unterschiedliche Gegenstände wurden in die Höhe transportiert – dabei war aber immer ein Metallgitter im Weg und machte den Transport nicht gerade leicht.

An einer anderen Station wurden Metallringe auf die Reise geschickt, die an vielen Nägeln vorbei führte, bevor sie schließlich in einem Fach landeten, in dem eine Punktevergabe erfolgte – daraus konnte man sogar noch schwierige Rechenaufgaben zaubern.

Zwischendurch wurde eine leckere Grillwurst verzehrt und der Durst an Apfelschorle oder Wasser gestillt. Dazu wurde der schuleigene Apfelsaft ausgeschenkt und schmeckte wunderbar. Da alle Kinder Gutscheine für ein Stück Kuchen, eine Grillwurst und ein Getränk hatten, folgte bei vielen Kindern dann ein Stück Kuchen als Nachtisch – und mundete ganz fantastisch.

Ein absolutes Highlight war das Schminken. Die Gesichter unserer Schülerinnen und Schüler verwandelten sich in tolle Kunstwerke und waren kaum wieder zu erkennen. Die Kinder konnten Schminkideen aus einem Buch aussuchen oder individuelle Wünsche äußern. Neben aufwändigen Gesichtsbemalungen entstanden auch raffinierte Arm- oder Beinverzierungen.

Anschließend ging es weiter auf die Spielemeile – am Tischhockey galt es, Gläserdeckel möglichst geschickt in die Tore zu schießen. Geschicklichkeit war auch beim Dosenwerfen und beim Armbrustschießen gefragt. So flogen die Dosen scheppernd zu Boden und die „Äpfel“ im Holzbaum sausten von Saugnapfpfeilen getroffen knallend nach unten.

Manche Kinder genossen lieber die Ruhe beim Stockbrotbacken - am besten schmeckten die Teile zwischen dem verbrannten Brot und dem noch nicht ganz durchgebackenen Teig.

Ein besonderer Anziehungspunkt war der Megakicker, der zu jeder Zeit des Festes voll besetzt war und eine stattliche Warteschlange aufzuweisen hatte. Wie in einem Tischkicker konnten die Kinder als lebende Spielfiguren eine spannende Fußballrunde nach der anderen Spielen. Dieses tolle Angebot wurde durch den Förderverein ermöglicht. Den Kindern war deutlich anzusehen, wie sehr dieses große Spielgerät ihnen gefiel. Wir danken an dieser Stelle nochmals dem Förderverein herzlich für diese tolle Möglichkeit!

Die Eltern nutzten in der Zwischenzeit die Gelegenheit, sich an die üppig draußen aufgestellten Bänke zu setzen und ihren Kaffee oder ihre Grillwurst in der Sonne bei einem Schnack zu genießen. Viele künftige Schulkinder waren der Einladung der Schule nachgekommen und spielten und tobten auf dem Schulhof. Sie wirkten dort schon sehr zu Hause – nun dauert es ja wirklich nicht mehr lange, bis für sie die Schule beginnt.

Unser Dank geht heute an die Eltern, die diese wunderschöne Feier ermöglicht haben. Das Sommerfest wird traditionell von Eltern organisiert und durchgeführt. Neben den tollen Spielangeboten, die durch die Eltern gestellt werden, den Einkäufen, die im Vorfeld erledigt werden, die vielen hundert Becher Getränke, die ausgeschenkt, Würstchen, die gegrillt werden und Kuchenstückchen, die mit Kaffee ausgegeben werden, stehen viele Stunden Vorbereitung und Aufräumarbeiten hinter einer solchen Feier! Vielen Dank an alle Eltern, dass die Kinder mit uns so ein schönes Fest genießen durften!

DJ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
26.07.2015
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016
Schuljahr 2014 / 2015

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln