Anschrift Auenwaldschule

 
„Gemeinsam fit in Mathe“

Ein tutorielles Lernprogramm für den Mathematikunterricht
in der 1. Klasse

07.06.2016
 

In den vergangenen Wochen wurde der Mathematikunterricht in beiden ersten Klassen in einigen Stunden von Studierenden der Universität in Flensburg gestaltet. Spannende Materialien wurden ausgegeben, gebastelt und immer wieder verwendet. Neugierige Blicke wurden in den Klassenraum geworfen und viele Fragen gestellt. Nun haben die Studierenden selbst einmal zusammengefasst, was eigentlich in diesen Mathematikstunden an der Grundschule geschieht, bzw. bereits geschehen ist.

Hier dazu ihr Bericht:
Basierend auf der von Fuchs und Fuchs entwickelten Unterrichtsmethode PALS (peer-assisted-learning-strategies), wurde 2015 ein tutorielles Lernprogramm von drei Studentinnen der Europa-Universität Flensburg entwickelt. Das Lernprogramm „Gemeinsam fit in Mathe“ fördert die zu erwerbenden Kompetenzen des arithmetischen Anfangsunterrichts Mathematik. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten die ganze Zeit in festen Zweier-Teams als „Trainer“ und „Sportler“ zusammen. Jedes Team erhält Arbeitsmaterialien, welche individuell an die Leistungsstände der Schülerinnen und Schüler angepasst sind. Die Leitfiguren des Trainingsprogramms sind „Flori“ (ein Flamingo) und „Nils“ (ein Nilpferd). Diese führen die Schülerinnen und Schüler durch das Programm. Nach einer Einführungsphase in das Lernprogramm folgen die eigentlichen Trainingsstunden, welche stets nach derselben Struktur ablaufen.

Unser Ziel ist es, zu überprüfen, ob durch den Einsatz des tutoriellen Lernprogramms „Gemeinsam fit in Mathe“ größere Lernfortschritte erzielt werden als durch den herkömmlichen Mathematikunterricht. Aufgrund dessen führen wir ein 20-stündiges Projekt mit den ersten Klassen der Auenwaldschule in Böklund durch. Am Ende werden wir die Leistungsentwicklungen der Schülerinnen und Schüler mit einer anderen Grundschule vergleichen.

Übersicht des Trainingsprogramms „Gemeinsam fit in Mathe“

1. Stunde:
● Die Schülerinnen und Schüler lernen „Flori“ und „Nils“ kennen
● Erarbeitung der „Fair- und Fitnessregeln“, die während der Unterrichtsstunden eingehalten werden    müssen
● Gemeinsames Einüben des Abschlusslieds „Sport hält alle Tiere fit“

2. Stunde:
● Einführung des „Aufwärmtrainings“ (gemeinsamer Spruch)
● Einteilung der Teams & Gestaltung der Materialien (Teamkarton, Arbeitsmappe)

3. Stunde:
● Üben des „Rechensprints“ (1 Minute gegenseitiges Abfragen von Rechenaufgaben)
● Vorbereitung auf das „Team-Training“, Sichtung der Arbeitsblätter

4. bis 19. Stunde:
● Eigenständiges Arbeiten mit den Arbeitsmaterialien
● jede Stunde hat denselben Ablauf: Aufwärmtraining, Rechensprint, Team-Training, Team-Besprechung

20. Stunde:
● gemeinsamer Programmabschluss

Wir freuen uns, um diese Erfahrung reicher zu sein. Die Kinder hatten großen Spaß an der Arbeit mit den Team-Kartons und dem Training mit Nils und Flori. Unser Dank geht an die Studierenden der Universität Flensburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
23.05.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2014 / 2015

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln