Anschrift Auenwaldschule

 
Es singt und klingt bei „Tante Anne“

033.12.2015
 

Für den heutigen Nachmittag hatten die Landfrauen Ekebergkrug den Grundschulchor zur Weihnachtsfeier geladen, da Kinderstimmen diesen Feiern immer eine besondere Note verleihen. Der Einladung folgte ein schier nicht abreißender Strom an Chorkindern: Die Anmeldungen rissen nicht ab – so viele Kinder freuten sich auf den Auftritt bei den Landfrauen.

Auch wenn unsere Schülerinnen und Schüler wirklich an Auftritte gewohnt sind und reichlich Bühnenerfahrung besitzen, sind doch die Minuten vor einem Konzert geprägt von Stimmengewirr, zappeligen Kindern und roten Wangen. Wenn die Auenwaldler dann auf der Bühne stehen, sind sie wie ausgewechselt. Die Texte werden mit passenden Bewegungen unterlegt und kräftig gesungen. Die Freude am Singen und die Weihnachtsstimmung ist den Kindern deutlich anzusehen.

Heute führte uns der Weg nach Havetoftloit zu „Tante Anne“. „Tante Anne“ ist eine gemütliche Gastwirtschaft und hinein in diese Gemütlichkeit strömte knapp die Hälfte des Grundschulchors – und das waren immerhin knapp 50 Kinder. Nachdem sich die Kinder auf der Bühne sortiert hatten, konnte es auch schon losgehen. So wurde die Geschichte von den 130 Weihnachtswichteln erzählt, die – jeder auf seinem Gebiet – absolute Spielwarenfachleute sind. Zur Anschauung hatten die Kinder jede Menge Spielzeug dabei und präsentierten es stolz.

Da wir gerade Besuch von Studierenden der Universität Flensburg haben, die ihr Praxissemester bei uns verbringen, wurden wir zum Auftritt auch von zwei Musikstudierenden begleitet. Ein Student hatte seine außergewöhnlichen Vorlesequalitäten für die Kinder schon mehrfach unter Beweis gestellt. Für die Landfrauen (und natürlich auch für die Kinder) las er im Anschluss an das erste Lied „Wie man zum Engel wird“ – eine Geschichte, die zum Schmunzeln und Nachdenken anregte.

Es ging weiter mit Akkordeonbegleitung einer Musikstudierenden, die gemeinsam mit den Kindern das Lied vom rotnasigen Rudolf präsentierte. Zum Abschluss sangen die Kinder noch das Lied von den drei kleinen Weihnachtswichteln, die schon in wenigen Tagen sehr viel zu tun haben werden, um alle für das Weihnachtsfest notwendigen Vorbereitungen zu treffen.

Das Publikum war großartig. Sie lauschten gebannt der Geschichte, freuten ich über die Lieder der Kinder und applaudierten großzügig. Das größte Lob des Nachmittags kam durch die Landfrauen selbst, die feststellten: „So einen schönen Chorauftritt hatten wir noch nie!“ Vielen Dank an die Landfrauen Ekebergkrug für die freundliche Einladung und die großartige Spende und Unterstützung!

Vielen Dank an die beiden Studierenden, die uns heute so tatkräftig unterstützt haben und herzlichen Dank an alle Eltern, die die Strecke nach Havetoftloit auf sich genommen haben, um die Kinder zum Chorauftritt zu fahren.

Nun holen wir noch einmal tief Luft und dann geht es auch schon an unser morgiges Weihnachtskonzert!

DJ

 

 

pdf-Datei

10.12.2015

Spende für die Auenwaldschule
Schleswiger Nachrichten
(231 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
23.05.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln