Anschrift Auenwaldschule

 
Tümmler Ahoi!

(Klassenfahrt nach Sylt)

19.09. - 23.09.2016
 

Vom 19.09. - 23.09.2016 fuhren die Klassen 4a und 4b nach Rantum auf Sylt. Gleich nach der Ankunft ging es ab an den Strand. Dank des wunderschönen Wetters und der noch recht warmen Temperaturen konnte die Brandung gleich von uns in Beschlag genommen werden.

Nach längerem Buddeln, Planschen, Muscheln sammeln und Toben ging es am späteren Abend zur Nachtwanderung. Dort erlebten wir Sylt mit allen Sinnen und auch ein bisschen Gruseln blieb nicht aus.

Am zweiten Tag besuchten wir „Uwe“, die höchste Düne der Insel. Von dort aus hatten wir einen wunderschönen Ausblick über Landschaft und Meer. Diese Kulisse nutzen wir, um für Frau Böhm ein Geburtstagsständchen aufzunehmen, da sie leider nicht mitfahren konnte.

Am Nachmittag besuchten die Klassen nacheinander die Wattwerkstatt. Hier lernten wir viel über das Leben im Watt und über Nordseetiere. Wir konnten mikroskopieren und einige Wassertiere sogar anfassen.

Das Highlight des Tages war jedoch unser Sonnenuntergangsstrandbesuch, bei dem wir tolle Fotos machten. Plötzlich tauchten Rückenflossen an der Wasseroberfläche auf. Schweinswale! Sie tummelten sich eine ganze Weile nicht weit von uns entfernt im Wasser. Ein unvergessliches Erlebnis!

Mittwochmorgen wurden wir durch Radiomoderatoren der 4a und 4b geweckt, die uns mit Witz und guter Musik begrüßten. Beim Frühstück hieß es Lunchpakete packen, denn unser großer Ausflug nach List und Westerland stand bevor! In List besuchten wir das Erlebniszentrum „Naturgewalten“. Dort konnten wir unter anderem einen Minitornado anfassen, Wellen in einem Wellenkanal erzeugen und uns sogar in einem Windkanal einen kräftigen Sturm um die Ohren brausen lassen. Natürlich lernten wir noch viel mehr über die Natur an der Nordseeküste, z.B. über Wanderdünen, Ebbe und Flut und die Tier- und Pflanzenwelt.

Nachmittags machten wir einen ausgiebigen Stadtbummel durch die Fußgängerzone von Westerland. Hier konnten wir unser Taschengeld für schöne Erinnerungsstücke und Postkarten ausgeben oder uns eine riesige Menge Burger und Eis kaufen.

Wieder im Schullandheim angekommen, wurde sich geduscht und gestylt, denn die DJs Fritzi und K-O sollten das Mischpult rocken! Wir tanzten wie verrückt, und spätestens als das Lied zu unserem Line-Dance lief, hielt es keinen mehr auf den Stühlen und alle tanzten gemeinsam den Schultanz.

Gut ausgeschlafen ging es an den vorletzten Tag unserer Klassenfahrt. Diesen verbrachten wir komplett am Wasser. Vormittags konnten wir nochmal in die Brandung springen, nachmittags wühlten und matschten wir uns durch das Watt. Wir fanden kleine Wattbewohner, lockten Strandschnecken aus ihren Häuschen und simulierten mit einer Augenbinde den gefährlichen Seenebel. Zum Abschluss durften die Mutigsten noch in einen Priel steigen und sich in kleine „Wattmonster“ verwandeln. Zurück im Schullandheim half nur noch der Gartenschlauch, um die Kinder wieder zum Vorschein zu bringen. Wir ließen den Tag bei einer gemeinsamen Diashow mit Fotos der Klassenfahrt ausklingen.

Leider geht auch die schönste Klassenfahrt einmal zu Ende. Der Freitagmorgen bestand aus frühstücken, einpacken und sauber machen. Um die Zeit bis zur Abfahrt des Zuges zu überbrücken, gingen wir in Westerland noch gemeinsam ein Eis essen.

Auf der Heimfahrt wurde die Freude auf Zuhause immer größer und schließlich konnten wir unsere Lieben wieder in die Arme schließen.

AA/HF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
05.10.2016
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2014 / 2015

Presse

Kontakt

Impressum

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln