Anschrift Auenwaldschule

 
König Drosselbart

21.12.2016
 

Ein König hatte eine Tochter, die war über alle Maßen schön, aber dabei so stolz und übermütig, dass ihr kein Freier gut genug war. Sie wies einen nach dem andern ab und trieb noch dazu Spott mit ihnen… Der eine war ihr zu dick, der andere zu lang, der dritte zu kurz. Und so hatte sie an einem jeden etwas auszusetzen. Besonders machte sie sich über einen jungen König lustig, dessen Bart lang war und beim Sprechen wippte. Sie nannte ihn deswegen König Drosselbart.

Der alte König aber, als er sah, dass seine Tochter nichts tat als über die Leute zu spotten und alle Freier, die da versammelt waren, verschmähte, ward er zornig und schwur sie sollte den ersten besten Bettler zum Mann nehmen, der vor seine Schlosse stände.

Der junge König hörte dies und schmiedete einen Plan. Er kaufte von einem Bettler die zerschlissene Kleidung und trat vor das Schloss. Der alte König machte sein Versprechen war und der Bettler nahm die Tochter zur Frau. Die Königstochter erschrak, aber der König sagte: »Ich habe den Eid getan, dich dem ersten besten Bettelmann zu geben, den will ich auch halten«. Es half kein Weinen und die Tochter musste mit dem Bettler zu Fuß ziehen, denn ein Pferd hatte der Bettler nicht, sondern nur einen alten Karren.

Gemeinsam kamen sie in einen großen Wald und auf eine schöne Wiese und als sie hörte, dass Wald und Wiese dem König Drosselbart gehörten, wurde sie ganz traurig. Um im Winter etwas zu Essen zu haben, sollte die Königstochter Tonwaren auf dem Markt verkaufen. Sie zierte sich sehr, ging dann aber trotzdem los. Es kam aber ein betrunkener Mann, der den Korb mit den Tonwaren fallen ließ.

Nun ward die Königstochter eine Küchenmagd, musste dem Koch zur Hand gehen und die anstrengendste Arbeit tun. Als der junge König zum Hochzeitsfest einlud, verriet er dem alten König, dass er der Bettler gewesen war.

Als die Königstochter das Essen brachte, erzählte der König Drosselbart von seinem Verwechslungsspiel und die Königstochter konnte ihrem Mann, den sie schmerzlich vermisst hatte, in die Arme fallen. Nun wurde richtig Hochzeit gefeiert und zwar so, wie es sich für Könige gehört: Sieben Tage und sieben Nächte lang!“
(Frei nach den Gebrüdern Grimm)

In diesem Jahr durften wir das Märchen „König Drosselbart“ in unserer Aula sehen und erleben und waren wieder einmal begeistert. Liebevoll gestaltete Bühnenbilder, Kostüme und Dialoge begeisterten die kleinen und großen Zuschauer. Die Kinder fieberten mit dem König Drosselbart mit, versuchten ihm zu helfen, die schöne, aber doch sehr eingebildete und stolze Königstochter umzustimmen und freuten sich mit allen, als König Drosselbart am Ende des Märchens der Königstochter verriet, wer er wirklich war.

Allen Gesichtern war während der gesamten Spielzeit anzusehen, wie aufregend und spannend das Märchen präsentiert wurde. Wie auch in den Jahren zuvor durften nach dem großen Abschlussapplaus noch viele Fragen gestellt werden und so konnten wir einen kleinen Einblick in die Theaterwelt erhaschen.

Kleine Theatergeheimnisse, wie zum Beispiel der dampfende Kochtopf oder der klirrende Scherbenhaufen der Tonwaren, wurden heimlich verraten. Die kurze Probezeit und die geringe Schauspielerzahl, mit der das Stück auf die Bühne gebracht wurde, erstaunten alle Zuschauer und wurden noch einmal mit einem kräftigen Applaus belohnt.

Wir freuen uns schon alle auf das nächste Jahr, wenn die Morgensternbühne mit einer neuen Weihnachtsaufführung an unsere Schule kommt! Vielen Dank an alle Schauspieler für diesen tollen Vormittag!

MS

 

 

pdf-Datei

Februar 2017

Morgensternbühne zu Besuchl
Südangeln Rundschau
(273 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
23.05.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln