Anschrift Auenwaldschule

 
„Stehen, sehen, gehen“

11.12.2017
 

Insbesondere in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass unsere kleinen Auenwaldler, aber natürlich auch alle anderen Menschen, gut zu sehen sind. Aber nicht nur die Sichtbarkeit im Straßenverkehr, auch die eigene Übung und die regelmäßige Wiederholung der Regeln im Straßenverkehr sind besonders wichtig.

Daher freuten wir uns heute ganz besonders darüber, dass Rainer Kaßmekat als Präventionsbeamter der Polizei mit einigen Kollegen in die Schule kam, um mit unseren jüngsten Schulkindern dieses wichtige Thema anzusprechen und das Überqueren einer Straße noch einmal zu üben.

In der Vergangenheit wurde das Thema Verkehrserziehung und Präventionsarbeit bei uns und an vielen anderen Schulen immer durch Herrn Kaßmekat durchgeführt. Nun aber änderten sich die Zuständigkeiten und die örtlichen Polizeibeamten sollen diese Aufgabe übernehmen. Daher kamen heute neben Herrn Kaßmekat auch Kollegen der Polizeistationen in Böklund, Busdorf und Silberstedt an unsere Schule, um eine Schulung vor Ort erleben zu können.

Zunächst einmal ging es mit einem kleinen Theorieteil im Klassenraum los: Eine Straße wurde mithilfe der Kinder an die Tafel gemalt, es folgten Autos und Verkehrszeichen, die angebracht wurden. Anschließend wurde darüber gesprochen, wie eine Straße ohne Fußgängerampel oder Zebrastreifen überquert werden darf. Ganz besonders wichtig ist hierbei dieser Hinweis, der allen Erstklässlern schnell im Gedächtnis blieb: „Stehen, sehen, gehen!“

Nachdem auch noch einmal darüber gesprochen wurde, wie die Kinder morgens zur Schule kommen und wie wichtig es ist besonders in der jetzigen Jahreszeit helle Kleidung oder noch besser eine Warnweste zu tragen, ging es raus an die frische Luft. Vor Ort wollten die Kinder gerne zeigen, was sie aus dem Unterricht behalten hatten und dieses natürlich auch gleich ausprobieren. So sammelten sich alle an der Straße vor der Schule und Herr Kaßmekat zeigte noch einmal, wie das Überqueren der Straße richtig funktioniert.

Anschließend übten die Kinder in Teams und so manches Team musste länger warten, da das eine oder andere Auto vorbeifuhr. Mit einigen gezielten Fragen lenkte Herr Kaßmekat die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Fahrer des Wagens, sodass sie Blickkontakt aufnahmen und somit für ihre eigene Sicherheit sorgen konnten. So wussten die Kinder zum Beispiel, ob eine Frau oder ein Mann am Steuer saß, wie viele Menschen im Auto waren und konnten sogar beantworten, ob der Fahrer angeschnallt war.

Anschließend ging es wieder in die Klassenräume und die Kinder und Polizisten konnten die wohlverdiente Pause genießen.

Vielen Dank an Herrn Kaßmekat, der für unsere Erstklässler eine großartige Einheit zur Wiederholung und Vertiefung der Verkehrssicherheit vorbereitet hat und mit Sicherheit den Kollegen der benachbarten Polizeidienststellen die eine oder andere Idee und wichtige Tipps und Hinweise für die Umsetzung in den eigenen Orten mitgeben konnte.

MS

 

 

pdf-Datei

Februar 2018

"Stehen, sehen, gehen"
Südangeln Rundschau
(789 KB)

pdf-Datei

20.12.2017

Sicher auf der Straße: Kurs für Abc-Schützen
Schleswiger Nachrichten
(705 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
23.05.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2014 / 2015

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln